Lesen und zugleich afghanischen Frauen und Kindern helfen

Die afghanischen Menschen brauchen unsere Unterstützung. Jetzt noch mehr als zuvor. Auch wenn dies nur ein winziger Beitrag sein kann, so ist wenig ja immer noch mehr als nichts. Deshalb werden ab sofort alle Gewinne aus dem Verkauf meines Jugendbuches „Das heimliche Mädchen und der Dancing Boy“ an den Afghanischen Frauenverein e. V. gehen. Das Buch ist als Taschenbuch und als Ebook überall im Buchhandel erhältlich.  Die Geschichte der beiden afghanischen … Lesen und zugleich afghanischen Frauen und Kindern helfen weiterlesen

Erkenntnisreiche Suche nach Fotos

#Ableismus #Rassismus Jedes Buch braucht ein Cover und jedes Mal wieder stellt sich die Frage: Was soll da drauf? Was macht das Buch zu einem Hingucker und gibt einen ersten kleinen Einblick? Es ist immer wieder eine spannende Frage und meist eine schwierige Suche. Im Fall meines Detektivromans für Kinder „Die 5 Doppelpunkte und das verschwundene Skelett“ war schnell klar, dass Fotos zu den jungen … Erkenntnisreiche Suche nach Fotos weiterlesen

Sinti und Roma – „Thema“ oder Teil des Alltags?

Heute, am 2. August, ist Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma. Auch in Deutschland gibt es in Bezug auf die Lebenssituation und die Akzeptanz von Sinti und Roma noch sehr vieles zu tun. Deshalb fordert der Zentralratsvorsitzende Rose „eine breitere und bewusstere Sensibilisierung der Gesellschaft.“ Zu dieser Sensibilisierung beitragen kann auch die Einbindung des Themas in Kinderbüchern. Nur wenige Kinder und viel zu wenige Erwachsene sind … Sinti und Roma – „Thema“ oder Teil des Alltags? weiterlesen

Sonntags beim Brötchen kaufen

Brötchen zum Sonntagsfrühstück kaufen und Aufklärung über Masken und Müllvermeidung gehen in diesen Zeiten Hand in Hand. „Doch, ja, was ich da im Gesicht habe ist eine FFP2-Maske. Ja, es gibt sie auch in nachhaltiger Form und hilft so bei der Müllvermeidung. Ja, sie ist zugelassen, steht doch sogar drauf KN95. Aber bitte hier das Prüfzertifikat, damit Sie auch Bescheid wissen, was es alles gibt.“ … Sonntags beim Brötchen kaufen weiterlesen

Warum handeln meine Bücher immer von Flucht und Migration? – Falsche Frage, doch wie lautet die Antwort?

Immer wieder werde ich von Leser*innen gefragt, warum ich mich in meinen Romanen schwerpunktmäßig mit der Thematik Flucht und Migration beschäftige. Woher dieses Interesse am Thema kommt und ob ich selbst damit zu tun hätte? Die einfachste und schnellste Antwort ist: Ich engagierte mich sehr viele Jahre ehrenamtlich mal mehr mal weniger intensiv in der Arbeit mit Geflüchteten, im Arbeitsalltag wurden Kollegen zu Freunden, die … Warum handeln meine Bücher immer von Flucht und Migration? – Falsche Frage, doch wie lautet die Antwort? weiterlesen

Ich bin systemrelevant

Eine seltsame Entwicklung haben die Geschehnisse des Jahres 2020 mit sich gebracht: Wie so viele, die zuvor niemand wirklich gesehen hat, bin ich plötzlich systemrelevant. Nicht dass dies etwas grundlegend ändern würde, aber für jemanden die im Kulturbereich angesiedelt ist, der nun bereits zum zweiten Mal als reine Unterhaltung eingestuft und deshalb stillgelegt worden ist, ist es von Vorteil, systemrelevant zu sein. Lesungen mit ihren … Ich bin systemrelevant weiterlesen

Meine Oma ist ne Umweltsau

Eine unsägliche Diskussion ist über diesem Lied des Kinderchors des WDR ausgebrochen, der leider mittlerweile eingeknickt ist. Ich mag gar nicht mehr mitlesen, geschweige denn mitdiskutieren. Ich stelle immer wieder fest, wie diskussionsmüde ich mittlerweile geworden bin.   Und dennoch muss es sein:   Wie viele von uns haben ihren Eltern und Großeltern vorgeworfen, Nazis gewesen zu sein, Mitläufer zumindest, und damit die Hitlerzeit mit … Meine Oma ist ne Umweltsau weiterlesen

Kosovo Airlines – oder: Wo nehmen wir nur die Fachkräfte her?

Jara sah durch die große Glasscheibe auf die Rollbahn hinunter. Die Sonne zeigte die Streifen überdeutlich, die die Fensterputzer hinterlassen hatten. Kosovo Airlines. Eine mittelgroße Maschine schob sich langsam näher und blieb schließlich stehen. Heute kam Dalina, ihre beste Freundin aus Kindertagen, nach Berlin. „Es hat geklappt, ich komme“, hatte sie vor wenigen Tagen geschrieben. „Keine Zeit, um zu telefonieren. Ich muss noch so viel … Kosovo Airlines – oder: Wo nehmen wir nur die Fachkräfte her? weiterlesen

Seenotrettung tut not – weil legale Fluchtwege fehlen

Am frühen Morgen des 29. Juni 2019 legte das Rettungsschiff der Seenotrettungsorganisation Sea-Watch unter dem Kommando der Kapitänin Carola Rackete im Hafen der italienischen Küstenstadt Lampedusa an. An Bord befanden sich über vierzig aus Seenot gerettete Menschen. Italien hatte die Einfahrt des Schiffes in den Hafen verboten und nahm deshalb die Kapitänin fest. Der jungen Frau drohen nun Gerichtsverfahren, eine lange Haftstrafe und hohe Geldbußen. … Seenotrettung tut not – weil legale Fluchtwege fehlen weiterlesen