Meine Oma ist ne Umweltsau

Eine unsägliche Diskussion ist über diesem Lied des Kinderchors des WDR ausgebrochen, der leider mittlerweile eingeknickt ist. Ich mag gar nicht mehr mitlesen, geschweige denn mitdiskutieren. Ich stelle immer wieder fest, wie diskussionsmüde ich mittlerweile geworden bin.

 

Und dennoch muss es sein:

 

Wie viele von uns haben ihren Eltern und Großeltern vorgeworfen, Nazis gewesen zu sein, Mitläufer zumindest, und damit die Hitlerzeit mit all ihren Verbrechen mitverschuldet zu haben oder zumindest für das, was geschehen war, mitverantwortlich zu sein.

Diese wollten das nicht gerne hören, nein, sie waren doch alle dagegen gewesen, jede

viel müll
viel Müll

und jeder fand jemanden zur Ausstellung eines sogenannten Persilscheins. Und doch waren sie eben in unseren Augen mitverantwortlich, weil sie alles mitgetragen oder zumindest nicht ausreichend Widerstand geleistet hatten.

Im Lauf der Jahre stellte ich fest, dass es gar nicht so einfach ist, die Anfänge zu erkennen und wenn man sie erkannt hat, sich so dagegen zu stellen und sich so sehr zu wehren, dass es genügt, um die eigenen Ziele zu erreichen und nicht zuzulassen, dass Böses geschieht.

Ende der Siebziger ging es bei mir los, erste direkte Aktion war dann die Platzbesetzung der Bohrstelle 1004 in Gorleben, das jährt sich im kommenden Jahr zum 40. Mal. Wir waren gegen die Atomkraft, für die Bäume, für saubere Luft, für ein lebbares Klima auch der kommenden Generationen, für die Abrüstung und für den Frieden und – ja auch schon in den 80ern – für menschenwürdigen Umgang mit Geflüchtete (damals hießen sie noch Asylbewerber) auf der Straße, in Hör- und anderen Sälen, vor Kasernen und Atomwaffenlagern, auf den Schienen, manche von uns auch in den Knästen. Und viele sind das bis heute. Sind immer noch und jetzt glücklicherweise auch mit einer jungen Generation unterwegs, die uns jahrelang gefehlt hat (das sind die jetzt etwa 30-40-Jährigen).

 

Und doch, trotz und alledem, ziehe ich mir diesen Vorwurf an: „Unsere Ome ist ne Umweltsau“.

Man kann das netter ausdrücken (haben wir das getan, als wir unsere Omas Nazis nannten?) muss man aber nicht. Obwohl ich auf der Straße, …. war, war ich es wohl zu wenig, wie sich jetzt herausstellt. Ich habe schon in 80ern aus ökologischen Gründen das alpine Skifahren aufgegeben, nicht immer leichten Herzens. Aber ich habe eben auch in und von diesem System gelebt. Habe mein Geld als LKW-Fahrerin verdient und damit einen großen Anteil an der Luftverschmutzung mit verursacht. Hätte ich es nicht getan, hätte ich davon gelebt, dass andere den Job gemacht hätten.

Ich habe viele Vorteile dieses unseren Systems genossen und tue es noch und mache mich dabei mitschuldig, an dem, was junge Leute nun glücklicherweise erneut und laut auf den Tisch bringen. Ich habe habe mit zu verantworten – vielleicht einfach nur durch laufenlassen, durch Müdewerden, durch den Alltag, der mein Leben und meine Energie mehr bestimmt, als ich mir das als junger Mensch vorstellen wollte, durch Fantasielosigkeit, … es gibt viele Gründe.

Ich – auch wenn ich im biologischen Sinn keine Oma bin, altersmäßig bin ich doch mitgemeint – bin wie früher unsere Eltern und Großeltern zur Mitläuferin geworden, obwohl ich mich fast immer gewehrt habe. Obwohl es ohne uns vermutlich noch oder schon viel schlimmer aussähe. Dennoch, trotz und alledem, diesen – Schuh muss ich mir anziehen: Ja, auch ich bin eine Umweltsau. Eine widerständige auf manchen Ebenen vielleicht, aber ich habe in vielen Bereichen auch mitgemacht (und tue es och) oder habe einfach aufgegeben. Ich werde mir keinen Persilschein organisieren, ich werde lieber versuchen, weiterhin widerständig zu bleiben.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s